AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen für alle Sportkursangebote von SOCASPORTS Consulting UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG

Präambel

Die SOCASPORTS CONSULTING UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG, Große Hamburger Straße 31, 10115 Berlin (nachfolgend „SOCASPORTS“) bietet verschiedene Sportkursangebote (nachfolgend auch „Sportkurs“) an. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) bilden die Grundlage der Rechtsverhältnisse zwischen SOCASPORTS und Sportkursteilnehmern (nachfolgend „Kunde“). Kunden im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern in diesen AGB die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

  1. Geltungsbereich

SOCASPORTS erbringt ihre Leistungen gegenüber dem Kunden zu den gegenständlichen AGB. Mit seiner Anmeldung zu einer Fortbildung akzeptiert und erkennt der Kunde die Gültigkeit der AGB an.

Die AGB gelten ausschließlich und auch im Falle entgegenstehender Geschäftsbedingungen von Kunden, es sei denn Abweichendes ist schriftlich vereinbart. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der AGB.

Verbraucher im Sinne dieser AGB sind gemäß § 13 BGB natürliche Personen, die das Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser AGB sind gemäß § 14 BGB natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

  1. Leistungsumfang

Der genaue Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Sportkursangebots unter http://www.socasports.com/blog/. Aktuelle Trainingstermine werden unter www.socasports.com/blog/ bekannt gegeben.

  1. Anmeldung und Vertragsschluss

3.1. Die Anmeldebedingungen für die einzelnen Leistungen im Sportkursbereich von SOCASPORTS sind entsprechend der Ausschreibung auf der Homepage zu beachten.

3.2. Der Kunde meldet sich verbindlich

– zu Sportkursen durch Übersendung einer E-Mail mit Angabe seines Vornamens sowie Titel und Datum der Sportkurseinheit

– bei Workshops/Retreats mit dem ihm von SOCASPORTS zugesendeten Anmeldeformular per Post/Fax, durch das Absenden des Formulars als pdf per E-Mail

bei SOCASPORTS an und akzeptiert die AGB.

3.3. Der Vertrag kommt erst durch die schriftliche Annahme der Anmeldung durch Bestätigung (per Post, E-Mail) durch SOCASPORTS zustande. Ein Anspruch auf Teilnahme an den Sportkursen besteht nicht; SOCASPORTS behält sich die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor. Sollte ein Sportkurs ausgebucht sein, wird der Kunde hierüber umgehend informiert.

  1. Zahlungsbedingungen und Abrechnung

4.1. Allgemein

Alle Preise verstehen sich netto, zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Rechnungsstellung erfolgt mit oder unmittelbar nach der Buchungsbestätigung durch SOCASPORTS. Die Teilnahmegebühren werden mit Rechnungsstellung fällig. Die Preise richten sich nach der jeweils gültigen Fassung der jeweiligen Ausschreibung. Wird eine Rechnung nicht oder zu spät beglichen, wird eine Verzugsgebühr in Höhe von 10,00 Euro fällig. SOCASPORTS behält sich das Recht vor, die gebuchte Leistung zu stornieren, sollte der Rechnungsbetrag auch nach einmaliger, schriftlicher Aufforderung nicht überwiesen werden

4.2. individuelle Kurseinheiten
Der Kunde erhält nach erfolgter Buchung für eine individuelle Sportkurseinheit eine schriftliche Rechnung (als PDF per Email). Eine Anzahlung in Höhe von 30 % ist zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung. Der Restbetrag ist spätestens 14 Tage vorher ohne Abzug zu zahlen.

4.3. Einzeln gebuchte offene Sportkurse
Die Gebühr für einzeln gebuchte offene Sportkurse ist am jeweiligen Kurstag in bar zu bezahlen. Auf Wunsch wird eine entsprechende Quittung ausgestellt oder eine Rechnung per E-Mail versandt.

4.4. Workshops & Retreats
Der Kunde erhält nach erfolgter Buchung eine schriftliche Rechnung (als PDF per Email) über den vollen Betrag der Workshop/Retreat Gebühr.

  1. Änderung der Kursangebotes/Absage von Terminen /Stornierungen

5.1. SOCASPORTS behält sich das Recht vor, Kurszeiten und Kursort in zumutbarer Weise zu ändern. Änderungen werden rechtzeitig auf der Homepage www.socasports.com sowie auf

https://www.facebook.com/Socasports-Consulting-104157754413228/ bekannt gegeben.

5.2. Es müssen mindestens drei Teilnehmer pro Kurs verbindlich zusagen, ansonsten findet der Kurs nicht statt. Die bereits angemeldeten Teilnehmer werden über den Ausfall der Stunde bis spätesten zwei Stunden vor Kursbeginn per E-Mail informiert. Ein Ausfall der Stunde wegen kurzfristiger Absagen anderer Teilnehmer gilt als unvorhersehbares Ereignis.

5.3. Wird die Teilnahme an einem offenen Kurs weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin durch den Kunden abgesagt, so wird die vereinbarte Leistung in vollem Umfang berechnet, unabhängig davon, welcher Grund zur Absage geführt hat. Für offene Kurse kann ein Ersatzteilnehmer durch den Kunden gestellt werden.

Bei Stornierung einer individuell vereinbarten Kurseinheit behält sich SOCASPORTS das Recht vor, die geleistete Anzahlung einzubehalten, sollte der Termin weniger als 14 Tage vor dem geplanten Termin abgesagt werden. Bei einer Stornierung von sieben Tagen oder weniger vor dem geplanten Termin ist die Leistung in vollem Umfang zu bezahlen.

5.4. Die Buchung eines Workshops oder Retreats ist verbindlich. Eine kostenfreie Stornierung ist bis zu vier Wochen vor Beginn des Workshops, bzw. acht Wochen vor Beginn des Retreats abzgl. 10 % Bearbeitungsgebühr der Gesamtkosten möglich.

  1. Ersatzansprüche und Verspätungen

Muss eine Leistung auf Grund von unvorhergesehenen Ereignissen durch SOCASPORTS kurzfristig abgesagt werden, kann der Kunde keine Ersatzansprüche geltend machen. Auf Wunsch wird ein neuer Termin vereinbart.
Erscheint SOCASPORTS verspätet zu einem vereinbarten Termin, so wird die versäumte Zeit in der nächsten Einheit nachgeholt.
Verspätungen seitens des Kunden können nicht nachgeholt werden. 

  1. Widerrufsbelehrung (gilt ausschließlich für Verbraucher)

 7.1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen sie SOCASPORTS (SOCASPORTS Consulting UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG, E-Mail: info@socasports.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

7.2. Widerrufsfolgen

a. Allgemeine Hinweise

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, ab dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

b. Widerrufsfomular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An

SOCASPORTS Consulting UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG

Große Hamburger Straße 31

10115 Berlin

E-Mail: 

info@socasports.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

____________________________________

____________________________________

(Name des Sportskurses, ggf. Bestellnummer und Preis)

Bestellt am: ________________________ (Datum)

Erhalten am: _______________________ (Datum)

(Name, Anschrift des Verbrauchers)

____________________________________

____________________________________

Datum ____________________________

____________________________________

Unterschrift Kunde (nur bei schriftlicher Mitteilung auf Papier)

  1. Haftung und gesundheitliche Beeinträchtigung

Der Kunde verpflichtet sich dem Kursleiter von SOCASPORTS bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen, (Vor-)Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft vor Kursbeginn mitzuteilen. Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Der Kursleiter von SOCASPORTS entscheidet letztlich über die Teilnahme am Kurs.

Der Kunde bestätigt mit der Inanspruchnahme einer Leistung von SOCASPORTS, dass er körperlich gesund und sporttauglich ist. Änderungen der Gesundheit und der Sporttauglichkeit teilt der Kunde SOCASPORTS umgehend mit.

Die Nutzung sämtlicher Sportkurs-Leistungen von SOCASPORTS geschieht auf eigene Gefahr des Kunden. SOCASPORTS schließt gegenüber dem Kunden jegliche Haftung für einen Schaden aus, es sei denn es liegt eine grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzung vor.

Nimmt der Kunde die Sportkursleistungen von Kooperationspartnern oder anderen von SOCASPORTS vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung. SOCASPORTS übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Kunde von diesen erhalten hat.

Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung von SOCASPORTS, um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Kunden zu genügen.

  1. Datenschutz

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten richtet sich nach Maßgabe der gesonderten Datenschutzbestimmungen unter www.socasports.com/datenschutz/. 

  1. Schlussbestimmungen

10.1. Es erfolgt keine Barauszahlung von Gutscheinen.

10.2. Die Sportkurse erfolgen in deutscher Sprache.

10.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Vertragssprache ist deutsch.

10.4. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der jeweilige Sitz von SOCASPORTS. Soweit Ansprüche von SOCASPORTS nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nichtkaufleuten nach deren Wohnsitz. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Kunden, auch bei Nichtkaufleuten, im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Kunde nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der jeweilige Sitz von SOCASPORTS vereinbart.

10.5. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klauseln gilt dasjenige vereinbart, welches dem wirtschaftlich Gewollten in rechtlich zulässiger Weise am ehesten entspricht. Das Gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.

Stand: Dezember 2019